Sie sind hier: Startseite » Übernachtungen » Türkei » Kappadokien

Kappadokien

Kappadokien ist eine Landschaft in Zentralanatolien in der Türkei.
Das Gebiet, das als Kappadokien bezeichnet wird, umfasst heutzutage hauptsächlich die Provinzen Nevşehir, Niğde, Aksaray, Kırşehir und Kayseri. Einer der bekanntesten Orte ist Göreme mit seiner aus dem weichen Tuff herausgehauenen Höhlenarchitektur. Göreme gilt als das Zentrum Kappadokiens, der dort befindliche einzigartige Komplex aus Felsformationen wurde von der Unesco 1985 zum Weltkulturerbe ernannt. Eine weitere Besonderheit sind eine Vielzahl unterirdischer Städte, deren bekannteste Kaymaklı und Derinkuyu sind, die von Archäologen seit den 1960er Jahren freigelegt wurden. Weitere bekannte Städte sind Ürgüp und Avanos.

Quelle: wikipedia.de

Uchisar:

die hohe Burg, ist ein Felsdorf in der Mitte von Kappadokien, dem sagenumwobenem Land in der Zentraltürkei, zwischen Kayseri und Nevşehir. Es ist das Land der urgeschichtlichen Bergmütter, der Hethiter, Feueranbeter und Urchristen. Mit seinen figürlichen Tuffformationen und Steinkegeln, seinen lieblichen Tälern, seinen heissen und kalten Heilquellen gehört Kappadokien zu den Naturweltwundern. Während tausender von Jahren wurden in den Felsen unzählige Kirchen, Klöster, Labyrinthe, Wohnungen und geheime Tunnel gemeisselt, sowie unterirdische Städte für hunderte von Menschen. Kappadokien ist ein magisches Land, reich an Vergangenheit und Zukunft. [ mehr... ]

Göreme:

liegt im National Park Kappadokien, geschützt bei Unesco und die Liste Weltkulturerbguts. Mann findet viele noch immer bewohnte Höhlenhäuser. Es ist mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet und hat dabei doch seine ursprüngliche gemütliche Atmosphäre behalten. Es gibt Restaurants, Läden, Internet-Cafés und Terrassen, und ruhige malerische Gassen. [ mehr ... ]

Bitte wählen Sie:

Uchisar Angebote in dieser Region (2)

Göreme Angebote in dieser Region (2)